Aktuelles
Letzte Aktualisierung: 18.01.2018

Katholische Pfarrei
Liebfrauen Leipzig-Lindenau

(Maria Himmelfahrt)

Inhalt

 

 

Alle einschiffen!

Gemeindefasching auf hoher See

Käpt’n Iglo lädt alle Fischstäbchen am 3.2.2018 auf die MS Philippo, das neue Premium-Schiff der Reederei Dresden-Meißen.
Da ist nämlich ab 19 Uhr Fasching.

LEINEN LOS!!!

Wir haben immer eine Handbreit Kiel unterm Wasser – und an Bord noch ein paar Kabinen frei (jedenfalls die lauten neben dem Maschinenraum).
Auf so einer Kreuzfahrt herrscht ja internationales Flair.
Bei uns auch: Wir teilen uns das Deck erneut mit den Evangelen von nebenan und den Liebfrauen aus Lindenau.
Das Ziel der Reise wird nicht verraten. Der Capitano weiß es doch selbst nicht. Er ist schließlich auch selten nüchtern.
Am Faschingsabend schon gar nicht und so wird er es auch am 3.2. selbst nicht erfahren.
Aber Sie vielleicht, Sie lesende Landratte?
Also rauf auf den Kahn – dort steppt der Seebär! Tickets sind unglaublich günstig, Innenkabine dreie-fuffzsch, Außenkabine nen Fünfer.
Dafür ist es aber, vergleiche Titanic, auch keine Rückfahrkarte.
Wir laufen pünktlich aus.
Daher schnell noch (Schwimm-)Windeln an.
Unser Abfahrtshafen ist übrigens St. Martin, Kolping-Kai 1.
Wir legen bei jedem Wetter ab.
Eisberge sind uns völlig Salat.

 

Sternsingen 2018

Am 6. Januar waren in unserem Gemeindegebiet wieder die Sternsinger unterwegs, um Wohnungen zu segnen.

8 Sternsingergruppen unserer Gemeinde waren am Samstag Nachmittag aktiv.
Sie sammelten Spenden für die Aktion
"Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und der Welt
".

Die Sternsinger beim einem der vielen Hausbesuche in Grünau.

Aussendung der Sternsinger in Böhlitz-Ehrenberg

 

Am Sonntag, d. 7. Januar 2018, wurde in der Kindermesse
um 10 Uhr der Sternsingeraktion abgeschlossen.

Die Spendenaktion in Liebfrauen und den Filialgemeinden erbrachte 3.539,00 €.


 

Krippenspiel 2017
am Heiligen Abend in Liebfrauen

 

 

Krippenspiel 2017
am Heiligen Abend in Böhlitz-Ehrenberg

 

 

Adventsliedersingen mit Nikolaus
am 2. Advent

 


Kinderchor der KITA "St. Theresia"

Der Kinderchor von Lindenau (rechts)

Der Gemeindechor im hinteren Altarraum

Alle drei Chöre singen gemeinsam.

Eine Weihnachtsgeschichte wird erzählt

Der Esel vom Nikolaus ist gekommen
und findet den Nikolaus nicht.

Der Nikolaus hat seinen Esel wieder gefunden.

Der Nikolaus begrüsst die Kinder.

Der Nikolaus segnet die Kinder und verteilt kleine Süßigkeiten.

 

 

 

Familiengottesdienst zum 1. Advent

Eröffnung des Adventsgottesdienstes

Der Kinderchor

Pfarrer Thomas Bohne

KLEINE PREDIGT

Es geht um die Vorfreude im Advent. Wir wollen uns auf das Kommen des Jesus-Kindes freuen.
Dafür ist der Advent da.
Deshalb singen wir auch noch keine Weihnachtslieder, stellen noch keinen Weihnachtsbaum in die Stube und erhalten auch noch keine Geschenke.
Denn das alles gibt es erst zu Weihnachten, wenn das Jesus-Kind geboren ist.
Er will dann ein Geschenk für uns alle werden. Das Wort FREUDE steckt auch im Advent in dem Wort GAUDETE drin.
Das heißt: Freut euch - so heißt auch der 3. Adventssonntag - also der Sonntag kurz vor Weihnachten.
Und bei euch ist das dann sicherlich ähnlich, ihr freut euch auf das Weihnachtsfest, wenn dann das Christkind kommt, dann eure Wohnstube festlich mit dem Weihnachtsbaum geschmückt ist, ihr dann erst Eure Geschenke entdeckt - wenn das alles eher ist - geht die Freude drauf kaput.
Deshalb: Freut euch auf das Weihnachtsfest, das Fest der Geburt unseres Herrn Jesus Christus-Und darauf könnt ihr euch jetzt schon freuen: mit Vor-Freude.
AMEN.

Verkündigungs-Anspiel
mit Frau Schörnig (r.) und Herrn Socha (l.)
(Hier der Text des Anspiels als PDF zum Herunterladen)

Einrichten der Weihnachtskrippe mit den Kindern